YOOtheme

 

lhcbreihe

Die Lonely Hearts Club Band sind keine weitere der unzähligen Beatles-Coverbands, die alle "genau so aussehen"," am besten spielt", "die einzig wahren Beatles nach den Beatles sind", usw... Diese "erste Generation" der Beatles-Coverbands besteht meist nur noch aus dem einst legendären Namen- sind doch die Original-Gründungsmusiker gar nicht mehr dabei.

Die Lonely Hearts Club Band- die Beatles-Coverband der zweiten Generation- hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Hits der Beatles so authentisch und perfekt wie möglich zu interpretieren und dabei trotzdem ihrer Show eine persönliche Note zu verleihen. In aufwändiger und faszinierender Probenarbeit  wurde der unvergleich- liche Sound und die musikalische Kraft der Beatlessongs erarbeitet…vor allem der mehrstimmige Gesang und die Instrumental-Arrangements.


Die Bezeichnung COVERBAND würde wohl der Show der perfekt eingespielten LHCB in keinster Weise gerecht werden.   Vielmehr ist es ein zeitgemäßes Update für die Live-Bühne, die die Zuschauer mitnimmt auf eine Zeitreise in der „Beatles-Zeitmaschine“...ohne Perükkenshow, wie es sie mittlerweile unzählige gibt...mit immer den gleichen 30 Songs :-)

Grundlage war die Idee, ein legendäres Konzert auch mit den späten Hits, wie sie z.B. auf dem „Blauen Album“ zu finden sind, aufzuführen - wie die Beatles auf dem Höhepunkt Ihres Schaffens gespielt hätten, wären sie nicht auseinander gegangen. Unzählige Nummer Eins Hits und weit über 1,6 Milliarden (!!!) weltweit verkaufter Tonträger dokumentieren den anhaltenden, immer noch währenden Erfolg dieser einzigartigsten und erfolgreichsten Band der Welt. 

So wurde eine Show auf höchstem Niveau inszeniert, die Ihresgleichen sucht und die vor allem auch die Hits der Beatles präsentiert, die nie von den Beatles selbst live gespielt wurden. Dabei kommen, neben den Originalinstrumenten, auch Exoten, wie Sitar, Tambura oder auch Ukulele zum Einsatz.

Radiolegende VOLKER REBELL hat dies auch in 2012 erkannt und, nach der früheren Zusammenarbeit mit anderen Beatles-Coverbands, den besonderen "Mehrwert" der Lonely Hearts Club Band für sein aktuelles Hörbuch- und Show-Projekt "Paul McCartney-eine Hommage" genutzt. Die LHCB setzt da an, wo andere Coverbands aufhören...Dazu Volker Rebells Beschreibung der Lonely Hearts Club Band, die für sich spricht:

"Die sechs Vollblutmusiker der LONELY HEARTS CLUB BAND verblüffen als präzise eingespieltes Team mit genauer Kenntnis der BEATLES-Aufnahmen. Dabei schaffen sie einen genialen Sound-Update des Beatles-Sounds durch den begeisternden Mix aus Original- Instrumentierung und zeitgemäßer Technik. Mit exzellentem Lead- und Satzgesang wagen sie sich selbst an die besonderen Höhepunkte im Beatles-Songkatalog und interpretieren authentisch vor allem auch die als unspielbar geltenden Songs der Beatles-Studio-Phase".

Exclusiv für den LUEBBEAUDIO-Verlag wurde die LHCB bereits schon 2008 ausgewählt, den Soundtrack für das erste deutschsprachige Hörbuch "THE BEATLES-die AUDIOSTORY"( 4CD's,ISBN 978-3-7857-3818-4, LC 11933) einzuspielen. Die Songpalette reicht von "Raunchy" (1957) bis "Let it be/the End" (1970) und garniert wirkungsvoll die packend erzählte Geschichte der Beatles von Autor Thomas Bleskin. Warum gerade auch hier die LHCB Europaweit ausgewählt wurde ist unter "Hören" eindrucksvoll zu erleben.

Dargeboten werden jedoch nicht nur die allseits bekannten Hits der Beatles. Zu hören sind auch die unbekannteren Werke aus der Studio-Phase der Beatles zwischen 1965 und 1970, die niemals je live zu hören waren. Hierbei ist der Bandname Programm  –  die Lonely Hearts Club Band ist die personifizierte Truppe, die damals im Jahre1967 von den Beatles mit Sgt. Pepper als Orchesterleiter stellvertretend für sie auf Tournee geschickt wurde: The act we’ve known for all those years: The Lonely Hearts Club Band

Von McCartneys Kitschsongs und Rockern über Harrisons wunderschön-geniale Balladen bis hin zu den psychedelischen brainstormers von John Lennon ¬– im Repertoire der Lonely Hearts Club Band finden sich viele Songs wieder, die es von Beatles-Coverbands kaum zu hören gibt. Dass dennoch Klassiker wie "Hey Jude", "Penny Lane", "Strawberry Fields forever"  oder "Let it be" nicht fehlen, versteht sich von selbst.

Weiterlesen...